Donnerstag, 17. Februar 2005

romansuche.de verbessert Service für Verlage, Agenturen und Autoren

Die seit 1998 existierende romansuche.de hat es sich zum Ziel gemacht, den richtigen Verlag mit dem richtigen Autor zusammenzubringen. Verlage und Literaturagenturen suchen hier gezielt nach Romanen, die in ihr Programm passen und deren Qualität sie überzeugt. Mithilfe der neuen Volltextsuche können sie seit 01. Februar bequem und schnell nach ihren favorisierten

Themen suchen. Durch Kurzbeschreibungen, aussagekräftige Exposees und Arbeitsproben erhalten Interessenten einen raschen Einblick in den Inhalt und den Stil des Romans. Teilweise geben Angaben zur Vita Auskunft über die Autoren. Die Angebote sind in neun verschiedene Genres (z.B. Thriller, historischer Roman, Liebesroman, Jugendbuch) eingeteilt, so dass bereits hier eine Vorauswahl getroffen werden kann.



Alle eingereichten Texte durchlaufen eine Qualitätsprüfung durch einen der acht Lektoren, die ehrenamtlich für Heike Prassel, Initiatorin des Portals, tätig sind.

"Nur 20 Prozent schaffen diese Hürde", so die 37-jährige Webdesignerin, Werbekauffrau und Autorin. Das Ergebnis der Vorauswahl: Die Manuskripte werden in einem publikationsfähigen Zustand den Verlagen und Agenturen angeboten. Darüber hinaus, so Prassel, sei die Annahme des Manuskripts bei der romansuche.de für viele ihrer Autoren ein wichtiger Motivationsschub, vor allem wenn der endgültige Erfolg manchmal noch auf sich warten lässt.



Doch immerhin: Mehr als ein Dutzend der angebotenen Romane wurden inzwischen erfolgreich vermittelt an mitunter namhafte Verlage wie Bertelsmann Club oder ArsEdition. Der noch junge Victoria-Verlag eröffnete sein Programm mit gleich drei Romanen aus der romansuche.de. Die veröffentlichten Romane werden unter der Rubrik "Erfolge" aufgeführt.



Auch für die Autoren der romansuche.de ist vieles nutzerfreundlicher geworden: Sie haben nun die Möglichkeit, durch ein Login auf die eigenen Daten zuzugreifen und können diese beliebig korrigieren, ergänzen oder streichen, so dass stets aktuelle Daten zur Verfügung stehen. Darüber hinaus können die Nutzer nach Fachbüchern zum Thema "Schreiben", nach Literaturterminen oder auch nach Autorentipps stöbern.



Für Autoren und Verlage ist die Aufnahme in die mehr als 100 Arbeitsproben starke Datenbank kostenlos; selbst nach einem erfolgreichen Vertragsabschluss entsteht kein Provisionshonorar.



Weitere Informationen finden interessierte Verlage, Literaturagenturen und Autoren unter http://www.romansuche.de oder unter der E-Mail-Adresse mailto:heike@prassel.de

Ab 01.02.2005 können Verlage, Agenturen und Autoren die Manuskriptbörse www.romansuche.de mit verbessertem Service nutzen. Neu ist die umfangreiche Suchfunktion in sechs verschiedenen Rubriken sowie die Möglichkeit für Autoren, per Login auf ihre Daten eigenständig zuzugreifen. Darüber hinaus können Verlage und Agenturen neben Exposee und Leseprobe künftig auch eine ausführliche Vita des gewünschten Autors abrufen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten