Donnerstag, 10. Februar 2005

Einladung zur Präsentation von Edition Wuz Nr. 19





Jürgen Lodemann


Oper – o reiner Unsinn.


Albert Lortzing, Opernmacher.


Bilder: Peter Schmidt


Bildregie: Armin Elhardt (Hg.)


Mittwoch, 23. März 2005


19.30 Uhr, Mörike-Kabinett


Stadtbücherei im Wilhelmspalais


Konrad-Adenauer-Straße 2


70173 Stuttgart


Autor Jürgen Lodemann und Herausgeber Armin Elhardt zeigen – unterstützt von Bildern und Musik –, warum sich Wuz Nr. 19 dem Opernmacher und Demokraten Albert Lortzing widmet. Eintritt: € 5,-/4,-



„Am 13. März hat in der Stuttgarter Staatsoper eine der schönsten deutschen komischen Opern Premiere, ‚Der Wildschütz’ von Lortzing. Wer aber war eigentlich Lortzing? Seit etwa 1968 hört und liest man so gut wie nichts über ihn, dabei war er ein hochpolitischer früher Demokrat. Seine Freiheitsoper ‚Regina’ blieb bis heute unbekannt, höchste Zeit, dass dieser Theatermann endlich die Wertschätzung erfährt, die er verdient. Aus diesem Grund gibt die Nummer 19 der Schriftenreihe Edition WUZ 19 überraschende Antworten auf... die Frage, wie ein Opernhasser sich verwandeln könnte in einen Opernfreund.


Der Versuch präsentiert jemanden, der von 1801 bis 1851 lebte und in Deutschland fast anderthalb Jahrhunderte lang zum meist inszenierten deutschen Opernmacher wurde – und der Opern für den ‚reinsten Unsinn’ hielt.


Das sind folglich auch 19 Antworten auf die Frage, warum ein Heutiger und halbwegs bei Sinnen Befindlicher sich mit Lortzing beschäftigen sollte.“ (Jürgen Lodemann)




P.S. Das WUZ-Bändchen mit Begleitblättle oder notwendigem Appendix kann bei der Präsentation erworben oder bei Edition Wuz (Adresse s.o.) bestellt werden. Preis: 10 € (zzgl. Versand).


Keine Kommentare:

Kommentar posten