Dienstag, 15. Februar 2005

Deutsche Lyrik



Die Deutsche Lyrik in Reclams Universal-Bibliothek
wird insgesamt Werke von über fünfhundert Autoren des 15. bis 20.
Jahrhunderts in elektronischer Form enthalten und damit
deutschsprachige Lyrik aus fast 500 Jahren umfassen.


Kommentare:

  1. Eine Empfehlung für eine Lyrikseite, neue deutsche Lyrik von Almut Adler.
    Beste Grüße
    G. Hasler

    AntwortenLöschen
  2. Wie biste jetzt nach 3 Monaten DARAUF gestoßen? ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wie? Ich bin nur einmal alle drei Monate überhaupt hier.
    Es ist einfach schon sehr still geworden in diesem Blog.

    AntwortenLöschen
  4. ...was sicher auch damit zu tun hat, daß im literaturblog, eigentlich für die Frankfurter Buchmesse gedacht, mehr Informationen (außerschwäbische) zu finden sind. Vielleicht ist es auch nur die Stille vor einem Sturm. Außerdem: Was gibt's schon Neues? Mir hend no gnuag am Alde ...

    AntwortenLöschen
  5. Das http://blog.literaturwelt.de ist eine kommerzielle Veranstaltung. Der Start war zur Buchmesse, wir wollten nach der Messe entscheiden, auf welcher Basis wir weiterarbeiten. So steht es im 'Editorial': http://blog.literaturwelt.de/archiv/willkommen-in-der-literaturwelt/
    Dass die hier Eingeladenen nicht so agieren, wie die dort Gebetenen (mit einer Ausnahme alle bereits Blogger), dafür kann ich nun wenig.
    Dafür hat das Blog dort auch mal 1000 Besucher am Tag (und ein paar mehr Seitenabrufe). Und regulär so um die 200-300. Buchmessenspitze 700 Besucher/1000nochwas Abrufe.
    An sich könnte das hier genau so sein, denn ich denke in dieser Gruppe sind nicht weniger und nicht mehr Gedanken und Infos zu Literatur da als dort. Auch wenn der Focus (rein theoretisch) etwas enger ist.
    Das Zeitargument greift kaum; ich 'befülle' jetzt 4 Weblogs 'beruflich' und bin nur zu gern bereit alle "Geschwindigkeitstricks" weiterzugeben.
    Dies hier ist ein Blog, seine Form stammt von denen, die hier schreiben; so wie "drüben" auch.

    AntwortenLöschen
  6. En passant: Dieses Blog hat _regelmäßig_ schon das ganze Jahr mehr monatliche Besucher als das "andere" im Schnitt.
    -> http://litblog.literaturwelt.de/usage/

    AntwortenLöschen