Montag, 30. Juni 2003

Inka Parei erhält Bachmann-Preis



Inka Parei erhält Bachmann-Preis
Nach einem einmal mehr unausstehlichen TV-Marathon erhält Inka Parei den Bachmann-Preis 2003.
Die 1967 in Frankfurt am Main geborene Schriftstellerin erhielt die Mehrheit der Stimmen der Jury für den Anfang eines noch unbetitelten Romans über die letzten Vorbereitungen eines alten Mannes auf seinen Tod. Zugleich wurde sie im Internet mit dem Kelag-Publikumspreis ausgezeichnet.
Bekannt wurde Parei durch ihren 1999 veröffentlichten Berlin-Roman "Die Schattenboxerin" (S.Fischer).
Die weiteren Preise gingen an: Feridun Zaimoglu (Jurypreis), Farhad Showghi (3sat-Preis), Ulla Lenze (Ernst-Willner-Preis).

Keine Kommentare:

Kommentar posten