Mittwoch, 6. Oktober 2004

Über den Marktplatz in die Literatur - Literaturperformance im öffentlichen Raum mit UMTS-Technologie



Die Autoren Ulrike Draesner, Sandra Hoffmann, Peter O. Chotjewitz und Wolfgang Schömel sitzen am Donnerstag, 14. Oktober, von 15 bis 18 Uhr an verborgenen Orten rings um den Stuttgarter Marktplatz. Sie beschreiben für das Literaturprojekt React live im Internet und auf Monitoren in Schaufenstern was sie sehen: Passanten, die bummeln, reden, eilen, verharren – all das, was innerhalb eines markierten Bereichs auf dem Platz geschieht. Um 20 Uhr stellen die Autorinnen und Autoren ihre Arbeiten im Literaturhaus vor.
Die Laptops der Autoren sind über UMTS-Technologie mit dem Internet verbunden. Ihre Texte werden in Echtzeit in Schaufenster übertragen. Wer eben noch ahnungslos über den Marktplatz bummelte, kann sich plötzlich als literarische Figur in Texten wiederfinden. Zudem kann das Entstehen der Texte zeitgleich auf der Website www.reframes.com verfolgt werden.
Das Kulturamt, das Literaturhaus, Medien- und Filmgesellschaft
Baden-Württemberg, die City Initiative Stuttgart (CIS), der Verlag Klett-Cotta, Vodafone, Café Scholz und Hauffler am Markt unterstützen die Aktion.
Weitere Inforamaonen: www.reframes.com
Willkommen bei react

Keine Kommentare:

Kommentar posten