Mittwoch, 30. Juli 2003

Publikationsprojekt: Literarische Begegnung Deutschland - Georgien



Ausschreibung Publikationsprojekt: Literarische Begegnung Deutschland - Georgien
Achtung! Nur für Mitglieder von PEN und / oder VS!
Ich zitiere aus dem via Mail bei mir eingegangenen Ausschreibungstext:
>>Georgien, der Kaukasus: in vergangenen Jahrhunderten vielfach Ziel von Abenteuer- und Entdeckungsreisen, während des letzten Weltkrieges wollte Hitler den Kaukasus überwinden, um an das Öl des Kaspischen Meeres zu kommen – und heute macht diese Weltgegend eher mit Nationalitätenkonflikten, mit Kriegen und separatistischen Bestrebungen Schlagzeilen.
Georgien: eine der schönsten Weltgegenden mit 5.000-er Bergen im Großen Kaukasus, mit subtropischer Küste am Schwarzen Meer, mit viel gerühmten Weinen auch Kachetien, mit Tbilissi – der einst als Paris des Ostens gerühmten Millionenstadt.
Der nationale georgische Schriftstellerverband plant unter der Federführung des deutschen Schriftstellers Uli Rothfuss (Mitglied im VS Baden-Württemberg und PEN), der sich intensiv mit der kaukasischen und mit der georgischen Literatur auseinander gesetzt hat und hervorragende, auch familiäre, Beziehungen nach Georgien unterhält, ein Publikationsprojekt, in dem deutsche und georgische Schriftsteller zusammengebracht werden sollen. Unterschiedliche literarische Formen sollen sich „begegnen“ – Erfahrungen, Reiseerlebnisse in literarischer Form, fiktive Vorstellung vom jeweils anderen Land sollen gestaltet werden und veröffentlicht werden: zunächst in der wöchentlich erscheinenden Literaturzeitung des georgischen Schriftstellerverbandes, dann in Buchform in georgischer Sprache und voraussichtlich auch in Buchform in deutscher Sprache – Uli Rothfuss als Herausgeber verhandelt gerade mit Verlagen.
Deutsche Schriftsteller sind aufgerufen, sich an dem Projekt zu beteiligen: Texte einzusenden, die Georgien in irgend einer Weise zum Thema machen, konkret oder fiktiv. Vielleicht ergibt sich ja so auch die Gelegenheit, direkt mit georgischen Schriftstellern in Kontakt zu treten und sich literarisch zu begegnen.
Einsendungen bitte an: Uli Rothfuss, e-mail: URothfuss@gmx.de<<

Keine Kommentare:

Kommentar posten