Montag, 11. September 2006

Monatsprogramm der Stadtbibliothek Reutlingen, Oktober

Blaue Stunde



Freitag 6. Oktober 17:00 Uhr - Am Ovalen Tisch



Johannes Schön liest "Der große Kopf" aus "Die 13 1/2 Leben des Käpt`n Blaubär" von Walter Moers.



In Zusammenarbeit mit dem LTT





25 Jahre Freunde der Stadtbibliothek Reutlingen e.V.



Freitag 6. Oktober 19:30 Uhr - Bibliotheksmarkt



Die Freunde der Stadtbibliothek Reutlingen e.V. feiern ihr 25-jähriges Bestehen:





18:30 Uhr Mitgliederversammlung und Neuwahlen des Vorstands

19:30 Uhr Start des Festes mit dem Duo des Reutlinger Salonorchesters Viola Hummel und

Matthias Höhsl und Empfang

20:00 Uhr Begrüßung: Oberbürgermeisterin Barbara Bosch

Rückblick: Dr. Brigitte Bausinger

20:30 Uhr Wolfgang Höper und Ernst Konarek vom Staatstheater Stuttgart inszenieren eine

Auswahl aus Cervantes Don Quichotte



Eintritt frei





Miteinander über Bücher reden

Carlos Ruiz Zafòn: Der Schatten des Windes



Dienstag 10. Oktober 17:00 Uhr - Am Ovalen Tisch



eine Gesprächsrunde mit Marlis Egbers



Vorschau auf November: xxx





Reutlinger Buchpremieren

Max Herfert: Mein Weg. Geschichten aus dem Leben eines Boxers



Dienstag 10. Oktober 20:00 Uhr - Bibliotheksmarkt



Max Herferts neues und drittes Buch ist eine spannende, humorvolle und sehr persönlich geschriebene Synthese zwischen Widersprüchen, die gleichzeitig den Charakter und das Leben des Autors bestimmten. Er ist ein unbeugsamer Boxer, mit dem Bekenntnis und der Akzeptanz zur eigenen Aggressivität und gleichzeitig zur Friedfertigkeit und Sensibilität. In 24 autobiographischen Geschichten schildert er Erlebnisse und Gedanken zu den Themen Boxen, Schulzeit und Studium, Rockmuskik, Solidarität mit Schwachen und seine besondere Beziehung zu Tieren.



Eintritt: 3,00 €, ermäßigt 2,00 €



Kartenvorverkauf und –reservierung: Musikbibliothek, Telefon 07121 303-2847





"Auf dem Eselskarren"

Zum 75. Geburtstag von Richard Salis, dem Dichter und Herausgeber der

"reutlinger drucke"



Donnerstag 12. Oktober 20:00 Uhr - Großes Studio



Über dreißig Jahre lang wirkte der 1950 nach Reutlingen gekommene Richard Salis (1931 - 1988) als engagierter Dichter und Herausgeber von Anthologien und Literaturzeitschriften. Die "reutlinger drucke" (1966 - 1986) vor allem, deren Erkennungszeichen der Holzschnitt "Mann mit der gefiederten Schlange" von HAP Grieshaber ist, erwiesen sich als vielbeachtetes Forum im literarisch-geistigen Leben ihrer Zeit.

Der dem Dichter, seinem Werk und seiner fortwirkenden Bedeutung gewidmete Abend wird von Prof. Dr. Theodor Karst moderiert. Der Schauspieler Romeo Meyer vom Theater Reutlingen Die Tonne liest Gedichte, Aphorismen und Briefe von Richard Salis. Abbildungen veranschaulichen Person und Werk.



Eintritt: 3,00 €, ermäßigt 2,00 €

Kartenvorverkauf und –reservierung: Musikbibliothek, Telefon 07121 303-2847



Mit freundlicher Unterstützung der Freunde der Stadtbibliothek Reutlingen e.V.





Blaue Stunde



Freitag 13. Oktober 17:00 Uhr - Am Ovalen Tisch



Katja Bramm liest Texte von ehemaligen Analphabeten. Die Texte wurden in einem Schreibwettbewerb des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. eingereicht und prämiert.



In Zusammenarbeit mit dem LTT





It's Tea Time?!

Büchertratsch für Jugendliche



Donnerstag 19. Oktober 17:00 Uhr - Kleines Studio



Herbstlich fallen die Blätter von den Bäumen und die Regentropfen vom Himmel ...

Das ist die perfekte Zeit, um zu einem guten Buch zu greifen und es sich gemütlich zu machen!

Also komm zum Büchertratsch und hol dir bei netter Unterhaltung und einer heißen Tasse Tee ein paar brandaktuelle Lesetipps.

Die vorgestellten Bücher können im Anschluss gleich ausgeliehen werden.





Ab 12 Jahren





Mit freundlicher Unterstützung des WEIN AmbienTEE



Ausstellungseröffnung

Peter Schlack: buch & bild



Donnerstag 19. Oktober 20:00 Uhr - Ausstellungseck



Begrüßung: Veronika Lenzing, Stadtbibliothek Reutlingen

Lesung: Peter Schlack liest aus seinen Werken



Musik: Martin Keller, Tenorsaxophon, Björn Baer, Gitarre, und Andy Streit, Bass





Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Volksbildung





Autorenlesung mit Marliese Arold



Freitag 20. Oktober 10:30 Uhr - Großes Studio



Die Kinder- und Jugendbuchautorin liest für Schüler/-innen ab der 7. Klasse.



Gruppenveranstaltung; bitte anmelden unter Telefon 07121 303-2850





Blaue Stunde



Freitag 20. Oktober 17:00 Uhr - Am Ovalen Tisch



Rupert Hausner liest aus "Don Camillo und Peppone" von Giovanni Guareschi.



In Zusammenarbeit mit dem LTT





Tag der Bibliotheken



Sonntag 22. Oktober 14:00 - 17:00 Uhr



Die Stadtbibliothek Reutlingen, Spendhausstraße 2, ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet mit: Ausleihe, Jahrmarkt Kunterbunt in der Kinderbibliothek, Kaffee und Kuchen und kostenlosem Internetzugang.



14:15 – 15:00 Uhr Kängimaus - Eine szenische Lesung mit Musik für Kinder und Erwachsene von Hedda Seischab und dem Streichorchester der Musikschule der vhs Reutlingen



14:30 Uhr Führung durch die Bibliothek



15:00 – 16:00 Uhr Literarisches Quiz über Genies und ihre Geheimnisse mit Angelika Overath, Manfred Koch und Silvia Overath



16:00 Uhr Einführung in die DigiBib, das Informationsportal der Stadtbibliothek Reutlingen





Der Autor im Gespräch

Arnon Grünberg



25. Oktober 20:00 Uhr - Bibliotheksmarkt



Moderation: Christel Freitag und Wolfgang Niess (SWR)





Arnon Grünberg gilt als Spezialist für verzwickte Liebesfälle, schreibt mitreißend und komisch, lässt hinter allem Lachen den Absturz lauern und bereitet ungeheuren Lesegenuss. Im Mittelpunkt seines neuen Romans „Gnadenfrist“ steht ein niederländischer Diplomat, der in Peru ein geruhsames, korrektes und langweiliges Leben führt - bis die Studentin Malena wie eine Naturgewalt in sein Leben einbricht....



Eintritt: 7,00 €; ermäßigt 5,00 €

Kartenvorverkauf und -reservierung: Musikbibliothek, Telefon 07121 303-2847



In Zusammenarbeit mit dem SWR und der Kreissparkasse Reutlingen (Logo)





Autorenlesung mit Nina Blazon



Freitag 27. Oktober 10:45 Uhr - Großes Studio



Die Jugendbuchautorin liest für Schüler/-innen ab der 8. Klasse.



Gruppenveranstaltung; bitte anmelden unter Telefon 07121 303-2850





Blaue Stunde



Freitag 27. Oktober 17:00 Uhr - Am Ovalen Tisch



Gunnar Kolb liest Texte von Rainer Maria Rilke.



In Zusammenarbeit mit dem LTT



Bibliothek virtuell





Katalog



Donnerstag 12. Oktober 17:00 Uhr - 1. OG



Einführung in den Katalog der Stadtbibliothek Reutlingen mit Ana-Maria Mate





Internet: Einkaufen im Netz - eBay & Co



Samstag 21. Oktober 11:00 Uhr - Kleines Studio



Einführung in die thematische Internet-Recherche mit Dr. Horst Koschwitz





DigiBib: Literatur und Informationen schneller und einfacher finden



Mittwoch 25. Oktober 17:00 Uhr - Kleines Studio



Einführung in das Informationsportal der Stadtbibliothek Reutlingen mit Hans-Wolfgang Klemm



Themen-PC: StadtInfo



Donnerstag 26. Oktober 17:00 Uhr - Studienkabinett



Einführung in den StadtInfo-PC mit Cornelia Becker

Ausstellungen





Annäherungen an das ABC - Angehende Architekten, Analphabeten und ABC-Schützen und ihre Auseinandersetzung mit dem Alphabet



29.8. – 14.10. - Ausstellungseck



Die Ausstellung zeigt grafische Blätter mit ABC-Entwürfen von angehenden Architekten der Königlich Württembergischen Baugewerkschule Stuttgart aus der Zeit um 1900. Ergänzt werden die grafischen Entwürfe durch ABC-Hefte von Erstklässlern, Schreibversuchen von erwachsenen funktionalen Analphabeten sowie ABC-Büchern. Die Grafiken und die ABC-Bücher stammen aus der privaten Sammlung von Jürgen Genuneit. Jürgen Genuneit ist Verlagsredakteur im Verlag Ernst Klett Sprachen und Vorstandsmitglied im Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung.





Indien

Faszination des Fremden



29.8. – 14.10. - 1. OG



Eine Medienausstellung





Hilfe in Lebenskrisen und bei Selbsttötungsgefahr



9.9. – 31.10. - Blickpunkt Reutlingen



Der Arbeitskreis Leben stellt sich vor.





Königreich Württemberg 1806 - 1918: Tradition und Moderne



20.9. – 21.10. - 1. OG



Eine Medienausstellung zur Landesausstellung in Stuttgart über eine zentrale Epoche der Landesgeschichte





Wen ich bewundere



26.9. – 25.11. - Galerie auf dem Podest



In einem Fotografie-Workshop mit Hanna Smitmans haben Jugendliche mit Migrationshintergrund aus verschiedenen Ländern sich mit dem Thema "Wen ich bewundere" auseinandergesetzt. Die Jugendlichen fotografierten und interviewten Vorbilder aus ihrer direkten Umgebung. Entstanden ist ein Fotobuch mit Text, das in der Ausstellung präsentiert wird.



In Zusammenarbeit mit dem Referat für Migrationsfragen der Stadt Reutlingen

Ein Beitrag zur Interkulturellen Woche 2006





Das Riesen-Frederick-Buch



10.10. – 11.11. - Schaufenster



Kinder und Jugendliche der Jugendkunstschule Reutlingen (JUKS) erstellten das riesige Buch-Kunstobjekt zum Frederick Tag 2002.





Peter Schlack: buch & bild



17.10. – 9.12. - Ausstellungseck



Der Stuttgarter Künstler und Autor Peter Schlack zeigt Skizzen- und Künstlerbücher, Linoldrucke und Zeichnungen. Seit 1968 beschäftigt er sich intensiv mit der Malerei, zunächst beeinflußt von der Pop Art, später von Julius Bissier. Von Anfang an entstanden neben gegenstandslosen Bildern immer auch gegenständliche Landschaften; besonders auf Reisen in den Norden. Neben der Malerei waren dies Aquarelle, Zeichnungen und Tuschen. Anfang der 80er Jahre kamen Collagen unter Verwendung alter Papiere, Schriftstücken und Buchteilen hinzu; ab 1992 verstärkt Linolschnitte, die mit anderen Techniken gemischt werden.



Peter Schlack gehört zu den Begründern der “Neuen Mundart” in Württemberg. Bis heute hat er mehr als zehn eigene Gedichtbände und Kurzprosastücke veröffentlicht. Die Werke „Gablenberga Gschichta“ und „So sotts sae“ hat Schlack auch als von ihm selbst gelesene Hörbuchversion auf CD herausgebracht. Beide CDs verbinden Mundart mit Jazz. Letztgenannte CD spielte Schlack mit dem Trio des Arts ein. Dafür wurde ihnen 1996 der Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg verliehen.



Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Volksbildung

Der Autor im Gespräch

Arnon Grünberg

Mittwoch, 25. Oktober, 20 Uhr





Moderation: Christel Freitag und Wolfgang Niess (SWR)



Mit 23 hat er seinen ersten Roman veröffentlicht - und „Blauer Montag“ stand gleich monatelang auf den Bestsellerlisten. Arnon Grünberg galt als „literarisches Wunderkind“ und bekam den Anton-Wachter-Preis für das beste Romandebüt. Den hat er - als einziger - inzwischen noch ein zweites Mal bekommen. Diesmal für den Roman „Amor fou“, den er unter dem Pseudonym Marek van der Jagt geschrieben hat. Mehr als zehn Bücher sind in zwölf Jahren erschienen und zeigen, dass literarische Qualität und Erfolg keine Gegensätze sind. Der gerade mal 35-jährige Grünberg trat ziemlich rasant in die Fußstapfen eines Leon de Winter, manche sprechen vom neuen „Superstar der niederländischen Literatur“.



In Zusammenarbeit mit dem SWR und der Kreissparkasse Reutlingen (Logo)



Rundgang durch die Bibliothek



Mittwoch 4. Oktober 17:00 Uhr



mit Dorothea Werner



Treffpunkt: Eingangsbereich





Grellblaue Stunde

Drachenzauber



Donnerstag 5. Oktober 16:00 Uhr - Jugendbibliothek



Christiane Schoon, Schauspielerin der Tonne, liest für Jugendliche aus "Das Vermächtnis der Drachenreiter", dem ersten Band des Fantasyabenteuers "Eragon" von Christopher Paolini.



In Zusammenarbeit mit dem Theater Reutlingen Die Tonne

Keine Kommentare:

Kommentar posten