Donnerstag, 30. Oktober 2003

Lesung: Reden über die Schweiz

Hermann Kinder ist
Schriftsteller und Germanistikdozent an der Uni Konstanz. In einer früheren
Arbeit hat er sich explizit mit seiner Wahrnehmung der Grenze zur Schweiz
auseinander gesetzt.

Jochen Kelter ist Schriftsteller und Kulturveranstalter in Tägerwilen, auf
der Schweizer Seite. Er ist in Köln geboren, war aber lange Jahre als
Sekretär der schweizerischen Autorinnen- und Autoren-Gruppe Olten aktiv und
ist derzeit Präsident der Föderation der Europäischen
Schriftstellerverbände.

Die Lesung wird diese besondere Wahrnehmung der Grenze in Konstanz und
Kreuzlingen thematisieren. Reden über die Schweiz meint auch den Blick
zurück, eben von beiden Seiten her soll unter Beteiligung des Publikums
über die Grenze gedacht und geredet werden.

Es lesen und diskutieren die zwei unmittelbar an der Grenze lebende
Schriftsteller, Hermann Kinder und Jochen Kelter am Dienstag, 4. November,
um 19.30 Uhr in der vhs Konstanz, Katzgasse 7 statt.
Google Suche: Hermann Kinder Jochen Kelter

Keine Kommentare:

Kommentar posten