Samstag, 6. Oktober 2012

Fortbildungen des Basisnetzwerks Schreibwärkstätten BW

1) Fortbildungen für Schreibwerkstättenleiter/innen und Autor/innen (Teilnahmebedingungen, vgl. unten) a) Tages-Workshop 2012 Workshop „Autobiographisches Schreiben“ Sa., 01.12.2012, 10:00 - 18:00 Uhr Stuttgart, Schriftstellerhaus Referentin: Jutta Weber-Bock 70/85 € (Fahrtkosten können nicht erstattet werden.) Der Workshop gibt eine Fülle von Tipps, wie durch praktische Schreibübungen zunächst vor allem Erinnerungen aus dem eigenen Leben freigesetzt und diese als Ausgangspunkte für das Schreiben nutzbar gemacht werden können. In einem zweiten Schritt geht es darum, sich der eigenen Schreibkompetenz bewusst zu werden und diese gezielt für das Schreiben einzusetzen. Mit dem Aspekt des literarischen Schreibens wird die rein biographische Erfahrungsebene und das eigene Erleben zu einer autobiographischen Matrix beim Erzählen von Geschichten reduziert, indem das Schreiben um den Aspekt des Erfindens erweitert wird: 'Es war nicht so, aber es könnte so gewesen sein’. Es werden Beispiele erörtert und an Texten von Teilnehmer/innen Konzeption autobio-graphischer Texte und Überarbeiten geschult. Bitte mit der Anmeldung einen unveröffentlichten autobiographischen Text (max. sechs Seiten) einreichen. Workshop „Schreibwerkstätten leiten“ 2913 Baustein 2: Möglichkeiten der Textkritik Teil 1: Kurze erzählende Prosa Sa., 02.02.2013, 10:00 - 18:00 Uhr Stuttgart, Schriftstellerhaus Referentin: Jutta Weber-Bock 70/85 € (Fahrtkosten können nicht erstattet werden.) Im Mittelpunkt dieser Textkritikwerkstatt stehen kleine literarische Formen wie z. B. Kurz- und Kürzestgeschichten, Märchen, Kalendergeschichten oder Anekdoten. Es geht darum, die sprachliche und inhaltliche Konzentration kurzer Geschichten auszuloten und sich dieser Herausforderung zu stellen. Wir werden die Idee der knappen Prosaform mit ihrem einfachen Aufbau diskutieren und auch praktische Übungen durchführen. Die Textkritik erfolgt am Beispiel eigener Texte. Bitte mit der Anmeldung zwei eigene, unveröffentlichte, kurze Geschichten (jweils max. fünf Seiten) einreichen. Teil 2: Lyrik Sa., 20.04.2013, 10:00 - 18:00 Uhr Stuttgart, Schriftstellerhaus Referentin: Jutta Weber-Bock 70/85 € (Fahrtkosten können nicht erstattet werden.) Bei Gedichten stellt sich in erster Linie die Frage nach dem Zusammenhang zwischen den verwendeten lyrischen Formen und der Aussage eines Gedichts. Anhand der eingereichten, noch unveröffentlichten Gedichte der Teilnehmenden (bis zu drei Gedichte) werden beispielhaft Kriterien erarbeitet, die ein „gutes Gedicht“ kennzeichnen, und konstruktive Vorschläge zur Überarbeitung gegeben. Ausgehend von den eigenen Gedichten werden wir aber auch einen Blick in das Spektrum der gegenwärtigen Poesie werfen. Bitte mit der Anmeldung drei eigene unveröffentlichte Gedichte einreichen. Teil 3: Bauformen des Erzählens Sa., 22.06.2013, 10:00 - 18:00 Uhr Stuttgart, Schriftstellerhaus Referentin: Jutta Weber-Bock 70,00 € (Fahrtkosten können nicht erstattet werden.) Textkritik in Schreibseminaren erschöpft sich nicht in der kritischen Besprechung von Sprachstil, Anschaulichkeit und Genauigkeit des sprachlichen Ausdrucks (welches natürlich auch wichtige Aspekte sind); Textkritik von Erzählprosa sollte vor allem auch die Stimmigkeit der Erzählung „als Geschichte“ betrachten. Das Seminar stellt dazu die wichtigsten Erzählformen mittlerer und längerer Prosaformen vor und erörtert an Beispielen, wie man diese Formen in vorliegenden Manuskript-Texten herausfinden und - gegebenenfalls - überarbeiten kann. Dazu sollten die Teilnehmer/innen eigene Prosatexte mitbringen. Bitte mit der Anmeldung eine eigene unveröffentlichte Erzählung (max. sechs Seiten) einreichen. c) Hinweis: Der Workshop „Schreibwerkstätten leiten“, Baustein 1: Grundfortbildung, Teil 1 - 3 wird turnusgemäß in Baden-Württemberg ab Frühjahr 2014 wieder angeboten (Angebot als Wochenendseminar in NRW siehe unten) Teilnahmebedingungen Ab 2011 gelten bei allen Fortbildungen des Basisnetzwerks die allgemeinen Teilnahmebedingungen des vhs-Verbandes Baden-Württemberg, d. h. "für Teilnehmende, die nicht an einer Volkshochschule tätig sind, erhöhen sich die Kostenbeiträge" [u. z. als Sonderkondition für das Basisnetzwerk um 15 Euro (regulär 25 Euro)] " je Veranstaltung. Fahrtkosten werden nicht erstattet. Bei Rücktritt nach Zustellung der verbindlichen Teilnahmezusage wird grundsätzlich eine Bearbeitungsgebühr von 15,00 Euro fällig. Erfolgt der Rücktritt erst innerhalb einer Woche vor der Veranstaltung (bzw. bei Fernbleiben) beträgt die Bearbeitungsgebühr bei eintägigen Veranstaltungen 35,00 Euro." Fahrtkosten können bei den Workshops des Basisnetzwerks auch für Kursleitende nicht erstattet werden, da sonst die Teilnahmegebühr insgesamt steigen würde. Die angegebenen Kostenbeiträge (bei den Workshops des Basisnetzwerks) werden entweder im Anschluss an die Veranstaltung vom Konto eingezogen oder die Teilnehmenden erhalten eine Rechnung. Für fortbildungsaktive Kursleitende gibt es ein Bonussystem, Informationen dazu auf Anfrage. *** 2) Workshop: Schreibwerkstätten leiten (als Wochenendseminar) - Hinweis: die Veranstaltung ist bereits fast ausgebucht! - Grundfortbildung für Schreibwerkstättenleiter/innen - Termin: 08. – 10. März 2013 Ort: Europäisches Übersetzerkollegium Straelen Gebühr: 160 Euro inkl. 2 Übernachtungen im EZ und Vollverpflegung Teilnehmerzahl: 10 Anmeldeschluss: 15. Februar 2013 Bedingung: Das Seminar richtet sich an professionell arbeitende Autorinnen und Autoren; eigene Veröffentlichungen sind erwünscht, aber nicht Bedingung. Referentin: Jutta Weber-Bock, Autorin, Dozentin Veranstalter: Literaturbüro Ruhr e. V. Anmeldung: Elisabeth Roters-Ullrich, Literaturbüro Ruhr, Friedrich-Ebert-Str. 8, 45956 Gladbeck, Tel. 02043-992646, E-Mail: elisabeth.roters-ullrich@stadt-gladbeck.de Die Grundfortbildung für Schreibwerkstättenleiter/innen richtet sich speziell an Autorinnen und Autoren, die als Kursleitende eigene Schreiberfahrungen ausbauen und an andere Schreibende weiter vermitteln möchten. Sie erhalten die Möglichkeit, methodisch-didaktisches Wissen zu erwerben und lernen verschiedene Verfahren kreativen und literarischen Schreibens kennen. Der Workshop vermittelt Grundlagen für die Arbeit in Schreib- und Literaturwerkstätten. *** 3) Angebote der Medienakademie Wiesbaden (www.medienakademie-wiesbaden.de) *** 4) Maria Bosse-Sporleder, www.kreativesschreiben.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten