Freitag, 20. Juli 2012

17. Hegaupreis an Bruno Epple, Öhningen-Wangen

Steißlingen: Aktuelle Meldungen aus dem öffentlichen Leben: 17. Hegaupreis an Bruno Epple, Öhningen-Wangen


Zum 17. Mal verleiht die Gemeinde Steißlingen am Mittwoch, 25.07.2012 den Hegaupreis. Die Laudatio hält Frau Dr. Ute Hübner. Die Verleihung findet um 19.00 Uhr in der Torkel statt.
Mit der Verleihung des Hegaupreises will die Gemeinde Arbeiten wissenschaftlicher und allgemeiner Art, die die geschichtliche Vergangenheit, die Gegenwart oder Zukunft des Hegaus im Besonderen betreffen besonders anerkennen und würdigen. Es werden Menschen geehrt, die sich meist über Jahrzehnte hinweg für die kulturellen Belange unserer Region engagiert und eingesetzt haben.
Bruno Epple wurde 1931 in Rielasingen im Hegau geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Radolfzell am Bodensee. Er studierte Germanistik, Romanistik und Geschichte in Freiburg, München und Rouen. Bis 1989 war er Gymnasialprofessor. Danach wurde er freier Autor und Künstler. Er lebt, malt und schreibt heute in Wangen auf der Höri.

Mit dieser Ehrung soll das großartige künstlerische Schaffen von Bruno Epple gewürdigt werden. Der Preisträger besitzt die seltene Gabe, in zwei Metiers der Künste zu brillieren. Er ist ein Meister der Sprache und der darstellenden Künste zugleich. Seine Prosa und seine Gedichte, diese bevorzugt in der Mundart des Hegau, sind im gesamten alemannischen Raum bekannt. Als Maler sind seine Bilder und Skulpturen international hoch geschätzt. In all seinen Werken kommt seine Liebe und Verbundenheit zur Hegau-Landschaft und zu den Menschen zum Ausdruck.

Keine Kommentare:

Kommentar posten