Mittwoch, 12. September 2007

VHS-Abend: Prosa, Lyrik, Musik mit Dietrich Wagner und Bernhard Müller



Von Zugezogenen und Leberwürsten



Neuenbürg. Am Freitag, dem 5. Oktober, 20 Uhr, lädt die Volkshochschule in Neuenbürg in den Saal der Jugendmusikschule zu einem Abend mit Prosa, Lyrik und Musik ein. Unter dem Titel %u201EVon Zugezogenen und Leberwürsten%u201C liest der Neuenbürger Autor Dietrich Wagner aus seinen Werken. Das musikalische Rahmenprogramm gestaltet Bernhard Müller am Klavier.



Ein Lieblingsspruch von Dietrich Wagner lautet: %u201ENachdenken verlängert das Lachen. Die Texte, Geschichten und Gedichte versuchen genau dies.%u201C



Wagner ist von Beruf Psychologe, arbeitet in eigener Praxis und in einer Suchtberatungsstelle in Pforzheim. Er schreibt Geschichten unterschiedlicher Länge und kurze Gedichte. Bernhard Müller ist Bezirkskantor des Kirchenbezirks Neuenbürg und lebt ebenfalls in Neuenbürg. Die Zuschauer dürften überrascht sein, was sich ein Musiker und Psychologe zu sagen haben, sofern sie sich überhaupt etwas zu sagen haben. Zumindest versprechen die beiden den Besuchern etwas zum Hören anzubieten.



http://mail.google.com/mail/?attid=0.1&disp=vah&view=att&th=114f8c94b1794606

Keine Kommentare:

Kommentar posten