Freitag, 15. Februar 2008

Monatsprogramm der Stadtbibliothek Reutlingen, Hauptstelle



März 2008







Headtext

Literatur im Gespräch 2008





KRIMIS – Faszination Verbrechen

Your browser may not support display of this image.

Eigentlich ist es immer das Gleiche: Ein Mord ist geschehen und die Frage lautet "Wer hat es getan und warum?". Doch so einfach dieses Grundkonzept ist, so erfolgreich ist es auch. Denn seit dem Erscheinen der ersten Krimis im 19. Jahrhundert fanden sich bis heute unzählige Autoren, die das Rätsel um einen Mord immer wieder neu und spannend zu schreiben wussten. Gut jedes fünfte Buch, das in Deutschland gelesen wird, ist ein Krimi.



Zu Gast sind am 7. März Ingrid Noll und am 11. April Friedrich Ani.



In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Reutlingen



(+ Bild noll.jpg mit Copyright Isolde Ohlbaum und Bild ani.jpg mit Copyright Peter von Felbert – die beiden Bilder bitte nebeneinander neben den Headtext)



Grellblaue Stunde

Ihr wünscht, Schauspieler lesen!



Your browser may not support display of this image.



Donnerstags 15:00 Uhr - Termine auf Anfrage



Gruppen können bei rechtzeitiger Anmeldung wählen, aus welchem Buch gelesen wird.



Für Jugendliche und Schülergruppen ab Klasse 7; Anmeldung unter Telefon 07121 303-2850



In Zusammenarbeit mit dem Theater Reutlingen Die Tonne



(+ Logo Jugendbibliothek)



49. Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels 2007/2008



Kreisentscheid Reutlingen 2007/2008



Your browser may not support display of this image.



Samstag 1. März 14:00 Uhr - Großes Studio



Insgesamt 18 Schulsieger von Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien aus dem Landkreis Reutlingen lesen aus ihren Lieblingsbüchern vor.



Eintritt frei





Autorenlesung mit Dagmar Chidolue



Your browser may not support display of this image.



Montag 3. März 10:45 Uhr - Großes Studio



Die erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin Dagmar Chidolue, bekannt vor allem durch ihre Millie-Bücher, liest für Schüler/-innen aus ihrem aktuellen Jugendroman "Flugzeiten".



Für Schulklassen ab Klasse 7; Gruppenveranstaltung; bereits vereinbart



(+ Bild Logo Jugendbibliothek)



Miteinander über Bücher reden

Ilja Trojanow: Der Weltensammler



Your browser may not support display of this image.



Dienstag 4. März 17:00 Uhr - Am Ovalen Tisch



Eine Gesprächsrunde mit Marlis Egbers



Vorschau auf April: Katharina Hacker: Die Habenichtse



Theater PATATI-PATATA Reutlingen

Alex und die gelbe Maus



Your browser may not support display of this image.



4. und 5. März 10:30 und 15:00 Uhr– Großes Studio



Nach einer Mäusegeschichte von Leo Lionni



"IHHH!", schreien alle, "eine Maus". Alex kann sich gerade noch in sein Mauseloch retten. "Immer schreien sie, wenn sie mich sehen. Keiner mag mich", denkt Alex. Eines Mittags steht glitzernd mitten auf dem Tisch eine gelbe Maus. Sie kann tanzen und winken und sie ist das Lieblingsspielzeug der Kinder. "Alle lieben mich", prahlt die gelbe Maus. "Was", denkt Alex, und wünscht sich nichts sehnlicher als auch eine gelbe Spielzeugmaus zu werden. Doch als die gelbe Maus eines Tages kaputt in einer Kiste liegt und auf den Müll soll, hat Alex nur noch einen Wunsch: Seine Freundin zu retten - und dabei kann ihm eine alte Eidechse helfen.



Ab 4 Jahren



Eintritt: Erwachsene 5,50 €; Kinder 4,50 €; Gruppenpreis 4,00 € pro Person

Bitte Karten reservieren unter Telefon 07121 24202



(+ Bild patipata märz 08.jpg)



Rundgang



Your browser may not support display of this image.



Mittwoch 5. März 17:00 Uhr



mit Christa Gmelch



Treffpunkt: Eingangsbereich





Reutlinger Buchpremieren



Jochen Weeber: Hühner dürfen sitzen bleiben



Your browser may not support display of this image.



Donnerstag 6. März 14:30 Uhr - Großes Studio



"Hühner dürfen sitzen bleiben" heißt das erste Kinderbuch des Reutlinger Autors Jochen Weeber. Erzählt wird die Geschichte eines Jungen, der in Mathematik schon wieder eine Fünf bekommen hat und bei der Suche nach Selbstvertrauen herausfindet, was er alles kann.



Von 9 bis 12 Jahren



Eintritt frei; Gruppen bitte anmelden unter Telefon 07121 303-2844



(+ Bild März08 weeber.jpg)



Blaue Stunde



Your browser may not support display of this image.



Freitag 7. März 17:00 Uhr - Am Ovalen Tisch



Danny Exnar liest Erzählungen von Franz Kafka.



In Zusammenarbeit mit dem LTT







Literatur im Gespräch

KRIMI - Faszination Verbrechen

Ingrid Noll: Ladylike



Your browser may not support display of this image.



Freitag 7. März 20:00 Uhr - Erdgeschoss



Sie ist die auflagenstärkste deutsche Krimiautorin. Mit 55 Jahren veröffentlichte sie ihren ersten Roman „Der Hahn ist tot“, der prompt zum Bestseller wurde. Davor kümmerte sie sich 30 Jahre lang um ihre Kinder und die Arztpraxis ihres Mannes. Inzwischen sind zwölf Bücher von ihr erschienen, vier davon wurden verfilmt.

In ihren Krimis scheint auf den ersten Blick nichts wie es ist. Die Morde geschehen meistens en passant und die Mehrzahl der Ermordeten sind Männer. Im Vordergrund steht die Psychologie der Täter und gesellschaftliche Entwicklungen - so auch in ihrem jüngsten Werk „Ladylike“. Das Älterwerden, insbesondere von Frauen, hat sie hier genauer unter die Lupe genommen.



Eintritt: 5,00 €; ermäßigt 3,00 €

Kartenvorverkauf und -reservierung: Musikbibliothek, Telefon 07121 303-2847



In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Reutlingen





Ausstellungseröffnung

Gabriele Nocker: Installation SprachRÄUME





Dienstag 11. März 20:00 Uhr – Galerie auf dem Podest



Einführung: Gabriele Nocker



Im Anschluss Empfang





Blaue Stunde



Your browser may not support display of this image.



Freitag 14. März 17:00 Uhr - Am Ovalen Tisch



Heiner Junghans liest aus "Der Vorleser" von Bernhard Schlink.



In Zusammenarbeit mit dem LTT

Hommage à Langenbacher

Langenbacher – ein Frankophiler





Freitag 14. März 20:00 Uhr – Erdgeschoss



Frankreich und seine Metropole – sie waren die faszinierende Welt, die sich Karl Langenbacher als zweite Heimat erobert hat. So oft er konnte, ist er nach Paris aufgebrochen, war Flaneur, aber zugleich auch kritischer Beobachter der damaligen Kunstszene. Er kannte die französische Sprache bis in ihre feinsten Nuancen und übersetzte Werke von drei französischen Dichtern kongenial ins Deutsche: Francois Villons „Großes Testament“, Lyrik des poetischen Libertin Saint-Amant und Gustave Flauberts „Versuchung des Heiligen Antonius“.



Die Stuttgarter Schauspielerin Barbara Stoll liest die von Dr. Brigitte Bausinger ausgewählten und kurz kommentierten Texte und sie trägt französische Chansons der 50er Jahre vor. Die Stuttgarter Pianistin Christine Hasselmeier begleitet sie am Klavier.



(+ Bild langenbacher_pipe.jpg)





Blaue Stunde



Your browser may not support display of this image.



Freitag 28. März 17:00 Uhr - Am Ovalen Tisch



Britta Benedetti liest aus "Liesl Karstadt - Münchner Kindl und Travestie-Star" von Gunna Wendt.



In Zusammenarbeit mit dem LTT

Bibliothek Virtuell





Katalog Your browser may not support display of this image.





Donnerstag 6. März 17:00 Uhr - 1. OG



Einführung in den Katalog der Stadtbibliothek Reutlingen mit Renate Goldbrunner



Ausstellungen





Peter Magiera

Kerne + Andere Leben



Your browser may not support display of this image.



22.1. – 8.3. - Galerie auf dem Podest



Kleine kraftvolle Gestalten oder Formen schlichter Unscheinbarkeit, das sind Kerne: Behausungen in Aufbruchstimmung. Entfaltung, Verwandlung, Vielfalt ist ihre lebhafte Botschaft.

In subtilen Zeichnungen spürt der Reutlinger Künstler Peter Magiera diesem Phänomen nach und findet darüber hinaus Zeichen für andere Leben.





Hommage à Langenbacher

Künstler, Literat, Werbegrafiker



Your browser may not support display of this image.



22.1. – 15.3. - Ausstellungseck



Karl Langenbacher war Ingenieur, Werbegrafiker, Künstler, Essayist und Hörspielautor. Als universeller Kopf, der seine Zeitgenossen in Bann zog, gehörte er auch zu den zentralen Figuren der "Ellipse", einer 1951 gegründeten Vereinigung Tübinger und Reutlinger Künstler.

Die Ausstellung in der Stadtbibliothek zeigt mit Texten, Tonaufnahmen, Übersetzungen aus dem Französischen und Mundarttexten sein schriftstellerisches Schaffen.



In Zusammenarbeit mit dem SWR Studio Tübingen und den Freunden der Stadtbibliothek Reutlingen e.V.





Mit anderem Blick

Schriftstellerinnen vom Mittelalter bis zur Gegenwart Your browser may not support display of this image.





5.2. - 15.3. - 1. OG



Eine Medienausstellung zum Internationalen Frauentag am 8. März

Gabriele Nocker: Installation SprachRÄUME





11.3. - 3.5. – Galerie auf dem Podest



Mit Keramik-Kuben, in die Wortfragmente oder willkürliche Buchstabenfolgen eingeprägt sind, gestaltet Gabriele Nocker aus Zwiefaltendorf einen sinnlichen Ort, in dem sich plastische Räume und Sprachräume durchdringen, verdichten und ineinander greifen. Dazu verwendet sie Texte aus dem „Raumpoem“ des Schriftstellers Volker Demuth. Texte aus seinem lyrischen Zyklus „Das Material des Sanddornschattens“ sind auf bedruckten Stoffbahnen zu sehen.



(+ Bild nocker.jpg)



Märchenstoffe - Künstlerbücher Your browser may not support display of this image.



18.3. - 17.5. - Ausstellungseck



Ausgesuchte Märchen von den Brüdern Grimm, Wilhelm Hauff, aus der Karibik und aus Japan sind der Inhalt dieser facettenreichen und farbkräftigen Ausstellung. Vielfältig ist die künstlerische Herangehensweise an die verschiedenen Märchenmotive. Wie unterschiedlich, intensiv und bunt das sein kann, zeigen die ausgestellten Exponate. So reicht das Spektrum der Künstlerbücher von „märchenhaften“ Radierungen über piktogrammatisch erzählte Standleporellos, Kolportagen und Variationen traditioneller Märchenmotive bis hin zum verspielten, frechen künstlerisch aufwändigen Comic. Die in ihrer archaischen Struktur international verständlichen Märchenstoffe selbst vermitteln sich dabei oft ohne Text durch die Motive, die Farben, Bildkraft und grafischen Symbole.

Zu sehen sind Arbeiten von Burgi Kühnemann, Warja Lavater, Ron King, Daniela Deeg & Cynthia Lollis, aus der Edition Wasser im Turm, von Falko Behrendt, Bruno Munari und anderen mehr.



Am 23. April um 17 Uhr führt Susanne Padberg durch die Ausstellung.



In Zusammenarbeit mit der Galerie DRUCK & BUCH, Tübingen und mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Volksbildung



(+ Bild padberg_maerchen.jpg)

Bitte beachten!





Die Stadtbibliothek Reutlingen, Spendhausstraße 2, und die Zweigstellen Betzingen, Gönningen, Mittelstadt, Orschel-Hagen, Rommelsbach und Sondelfingen sind vom 21. bis zum 24. März 2008 geschlossen. Ansonsten ist während der Osterferien zu den üblichen Zeiten geöffnet.



Die Zweigstellen Bronnweiler, Ohmenhausen, Oferdingen und Römerschanze sind während der Osterferien geschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten