Freitag, 16. November 2007

Kleist: Gerechtigkeit und Rechtlichkeit



Gerechtigkeit und Rechtlichkeit



Leitbegriffe im Werk Heinrich von Kleists: "Michael Kohlhaas" und "Marquise von O...."



Vortrag von Prof. Dr. Ditmar Skrotzki



Mittwoch, 21. November 2007 (Kleists Todestag), 20 Uhr, Kolping-Bildungszentrum, Heilbronn, Bahnhofstr. 8



Eintritt frei



Gemeinschaftsveranstaltung von Kleist-Archiv Sembdner und Literarischem Verein Heilbronn e.V.



Lesarten Kleists reichen von der Fackel Preußens über den Autor des absoluten Gefühls, den Dichter des Abgründigen, einer Psychologie des Rätselhaften und der Existenzstufen bis hin zum Kritiker jeder beständigen Ordnung. Allen gemeinsam ist die Betonung des Radikalen, Unbedingten, wie auch Kleists Biografie eine solche Sicht nahe legt. Weniger Beachtung dagegen finden die Aspekte einer verantwortungsvollen Welt- und Rechtsgestaltung und damit eines Weges, auf dem der Mensch in allem Chaos doch ein Stück seiner Würde bewahren kann. Diese Spur soll in zentralen Werken (Kohlhaas, Marquise von O...) verfolgt werden. Es wird sich zeigen, dass Kleist auch in dieser Hinsicht mehr gestaltet, als man, nur auf der Linie seiner radikalen Schwungbögen lesend, wahrnimmt.



---------------------------------------------------------

Kleist-Archiv Sembdner · Direktor: Günther Emig · Berliner Platz 12 (Theaterforum K3) · D-74072 Heilbronn

E-Mail: kleist@kleist.org · Fax (07131) 56-3699 · Tel. (07131) 56-2668 · Internet: www.kleist.org

Keine Kommentare:

Kommentar posten