Donnerstag, 17. Mai 2007

Lesung mit Jana Jürß und Jutta Weber-Bock



Liebe und andere Radikalitäten



Donnerstag, 24.05.2007

19.00 Uhr

GEDOK-Galerie, Hölderlinstr. 17, 70174 Stuttgart

UKB: 5.-/2,50.- €



Eine Frau lebt als Geliebte eines verheirateten Mannes. Je mehr sie sich

Hoffnungen auf Erfüllung ihrer Liebe macht, desto deutlicher wird der

Preis, den sie zahlen muss. Um seine Liebe zu erringen, stellt sie ihn

schließlich auf die Probe.

Was geschieht, wenn die eigenen Ideale havarieren? Wenn man Schiffbruch

erleidet und beginnt, hinter dem Schein die Wirklichkeit zu sehen? Wenn

der Geliebte nicht mehr der ist, der er sein sollte?

Mit ihren Texten beschreiben die Schriftstellerinnen Jana Jürß und Jutta

Weber-Bock die Radikalität, die zwischen Leben und Liebe so unabdingbar ist.

Der Roman "Liebesprobe" von Jutta Weber-Bock erzählt vor dem Hintergrund

eines Mountainbike-Urlaubs auf Gran Canaria von einer heimlichen Liebe.

Wunderbar verknüpft wird der Mythos der Insel mit dem Ideal einer

Verschmelzung von Ich und Du.

In der im Herbst 2007 erscheinenden Erzählung "Abschied einer Illusion"

von Jana Jürß muss sich eine Frau entscheiden was schwerer wiegt, die

Liebe zu einem Menschen, zu einer Idee oder letztlich zu sich selbst.

Die Lesung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Das Land der

Dichterinnen und Denkerinnen - Poesie und Radikalität" der

Autorinnenvereinigung in Zusammenarbeit mit der Gedok Stuttgart statt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten